Platz schaffen für den Osternhasen

(enthält Werbung) Wie jedes Jahr, will der Osterhase auch heuer wieder alle mehr oder weniger braven Kinder überraschen.
Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob es denn überhaupt nötig ist, dass der Osterhase Spielsachen bringt, da die Kinder eigentlich sehr viele Spielsachen haben. Nun bin ich für mich zu dem Schluss gekommen, dass sie schon etwas bekommen dürfen, da sie ja auch älter werden, neue Herausforderungen brauchen und tatsächlich auch (hin und wieder) brav waren. Nebenbei möchte ich nicht, dass die Kleine immer nur die gebrauchten Sachen von der Großen bekommt. ABER beide müssen sich vorher von einigen Spielsachen trennen, weil sonst platzen wir hier aus allen Nähten. Bisher haben mein Mann und ich ausgemistet, jetzt sollen die Kinder (2 und 4 Jahre) selbst eine Kiste füllen.

Wie handhabt ihr das?
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Verkauf von gebrauchten Kinderspielsachen gemacht? Und welche mit dem Kauf?
Verkauft man besser auf shpock, willhaben oder dergleichen, oder ist ein Kinderbasar die bessere Wahl?
Wo habt ihr die besseren Kauferfahrungen gemacht?

Übrigens, alle Produkte im Shop sind natürlich neu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: