Wie du deine Kinder dazu bringst das Frühstück zu machen

Mein Leben als Alleinerziehende von zwei Kindern mit damals 3 und 5 Jahren wurde von Woche zu Woche unkomplizierter(, wenn ich das hier auf das Thema Kinder beschränke).

Die Mädls waren bei der Scheidung beinahe 3 und 5 Jahre alt. Sie waren soweit selbständig, dass ich auch mal ein wenig länger schlafen konnte (mit einem offenen Auge) und sie ruhig spielten. Das war schon ein Genuss. Ein paar Monate später richten sie sich sogar schon hin und wieder ihr Müsli zum Frühstück ganz alleine her. Dazu kam es, weil mir eine Freundin erzählte, dass ihre Töchter das Frühstück hergerichtet haben und sie dann aufgeweckt haben um zu frühstücken. Meine Kinder bekamen das Gespräch und meine begeisterte Reaktion mit und ab diesem Tag fanden sie es extrem cool, das Frühstück zu machen. Und sie haben mich nicht, wie in der Geschichte von der Freundin, aufgeweckt, sondern haben zu zweit gefrühstückt. In meinem Fall war es kein Trick sondern eine reale Situation, aber vielleicht kannst du dieses Wissen für deine Zwecke nutzen. 😉

Natürlich frühstücke ich noch immer sehr gerne mit meinen Mädls, aber ab und zu lasse ich ihnen die Freude – und mir auch. 🙂





Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.
%d